Inhalt

Anwendungspartner



 

Marienhospital Aachen
Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd                 
St. Gereon Altenhilfe in Brachelen
Krankenhaus Düren GmbH
Pflegedienst Hagen in Eschweiler
Alten- und Pflegeheim St. Josef in Heinsberg
Vistatis GmbH

 

Marienhospital Aachen

Weitere Infos...              

Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd

Die Stiftung Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd (Stiftung EvA) ist ein multiprofessioneller Anbieter im Bereich der Altenhilfe.  Mit 210 Mitarbeitenden bieten sie an mehreren Standorten in der Eifel für Senioren und Seniorinnen ein umfassendes Angebot:  Neben der stationäre Altenpflege, der Kurzzeitpflege und Wohngemeinschaften im Pflegewohnhaus gibt es einen Fachbereich für Gerontopsychiatrie. Als weitere Leistungen bietet die Stiftung EvA in den Bereichen Betreutes Wohnen, ambulante Pflege, Essen auf Rädern auch hauswirtschaftliche Dienstleistungen, Betreuungsleistungen und Plätze in der Tagesbetreuung an. In der Region ist die Stiftung EvA ein innovatives mittelständisches Unternehmen, welches sich neben seinen fachlich-qualitativen Aufgabenstellungen auch im Bereich der Wertschätzung und Mitarbeiterzufriedenheit betätigt (z.B. im Forschungsprojekt PflegeWert) und sich mit gendersensiblen Themen beschäftigt. Im Forschungsprojekt Gender-Med-Ac sollen vor allem die Entwicklung und Erprobung von alternativen Arbeitszeitmodellen betrachten und durchgeführt werden, die eine frauen- und familienförderliche Struktur haben. Weitere Infos...                    

St. Gereon Altenhilfe in Brachelen

Die St. Gereon Seniorendiensten leiten an vier Standorten in der Region Alten- und Pflegeheime. Mit dem „Haus Berg“ haben sie sich dem Projekt Gender-Med-AC angeschlossen. Das 1995 bezogene Haus in Hückelhoven-Brachelen bietet 90 Plätze, verteilt auf drei Etagen, davon sind zehn Kurzzeitpflegeplätze. Als Wohnprinzip wird die Hausgemeinschaft angeboten. Ein Schwerpunkt in der Betreuung umfasst den Bereich der Rehabilitation: Pflegebedürftige Menschen sollen befähigt werden, ihre eigenen Möglichkeiten und die ihres Umfeldes wieder zu aktivieren, um zurück in die eigenen vier Wände zu können. Dieser Bereich dient auch als Kurzzeitpflege und als Aufnahmebereich für die anderen Einrichtungen. Im Bereich der Pflege wird für körperlich sehr schwer pflegebedürftige Menschen alles für eine optimale Pflege und Betreuung der Bewohner getan.  Im Hotelbetrieb stehen Wellnessangebote und Freizeitbeschäftigung für aktive Bewohner im Vordergrund.

Mehrfach als „Deutschlands Bester Arbeitgeber“ ausgezeichnet möchten die St. Gereon Seniorendienste weiterhin die Arbeitsbedingungen ihrer Angestellten verbessern und beteiligen sich aus diesem Grunde am Projekt Gender-Med-AC. Weitere Infos...

Krankenhaus Düren GmbH

Das Krankenhaus Düren gem. GmbH ist mit 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 14 Kliniken und Instituten als Krankenhaus einer der größten Arbeitgeber im Kreis Düren. Die Belange und besonderen Bedarfe von Menschen mit Erziehungsverantwortung sind der Unternehmensleitung ein ernstes Anliegen. Das Krankenhaus betreibt einen Betriebskindergarten. In der Gesundheits- und Krankenpflege wird die Ausbildung auch als Teilzeitausbildung angeboten. In einzelnen Fachbereichen erprobt die Klinik flexible Arbeitszeitmodelle für Pflegekräfte. Als Projektpartner bei Gender-Med-AC möchte die Krankenhaus Düren gem. GmbH weitere Gendersensible Maßnahmen der Organisations- und Personalentwicklung umsetzen, um auch langfristig im Wettbewerb um Personal als starker Arbeitgeber in der Region wahrgenommen zu werden. Weitere Infos...

Pflegedienst Hagen in Eschweiler

Weitere Infos...

Alten- und Pflegeheim St. Josef gGmbH in Heinsberg

Der gemeinnützige Träger St. Josef gGmbH betreibt insgesamt zwei Alten- und Pflegeheime und sechs Tagespflegehäuser im Kreis Heinsberg. Im Projekt Gender-Med-AC ist das „Haus Waldenrath" als karitatives, modernes Alten- und Pflegeheim eingebunden.  Das Heim   wurde im Jahr 1994 als Neubau an das vorhandene Kloster St. Josef in Heinsberg-Waldenrath erbaut, ein weiterer Anbau erfolgte im Jahr 2010. Im Haus befinden sich zwei Wohngemeinschaften mit insgesamt 80 Wohn- und Pflegeplätzen für Senioren. Der Träger beschäftigt 112 Mitarbeiter in unterschiedlichsten Fachbereichen und Berufen und ist anerkannter Ausbildungsbetrieb für zurzeit sechs Auszubildende im Bereich der Altenpfleger/innen. Mit der Beteiligung am Gender-Med-AC möchte die St. Josef gGmbH als Arbeitgeber den Pflegeberuf langfristig attraktiv gestalten und dem Fachkräftemangel gendersensibel gerüstet entgegen treten. Weitere Infos...

Vistatis GmbH

Weitere Infos