Inhalt



Literarischer Sommer

Sietse van der Hoek und die Faszination eines Niederländers für Deutschland
 
Der niederländische Schriftsteller und Journalist Sietse van der Hoek liest am Dienstag, 5. September, 19 Uhr, im Rahmen des 18. Literarischen Sommers in den Heuvellandbibliotheken in Vaals aus seinem Buch „Alles klar“.
 
Van der Hoek, geboren 1943, ist sein Leben lang von Deutschland und seiner Geschichte fasziniert gewesen und lebte jahrelang in Berlin. In „Alles klar“ erzählt er unterhaltsam in Kapiteln von A-Z von der Beziehung zwischen den beiden Ländern und dem Einfluss Deutschlands auf die Niederlande, von deutschen Lehnwörtern im Niederländischen über die Ausbreitung der Wurstkultur bis zur „Verberlinerung“ der Amsterdamer Wibaustraat, von Oktoberfesten bis zur Energiewende, von der deutschen Seele in der niederländischen Literatur bis zur Emanzipation des deutschen Fremdworts, der scheinbar unverwüstlichen Reputation deutscher Dinge und der ewigen Rheinreise.
 
Reservierungen telefonisch unter 0031 43 3080110 oder Mail: vaals@heuvellandbibliotheken.nl.

Herausgegeben am 31.08.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo