Inhalt



Minister Pinkwart startet die Erweiterung des Glasfasernetzes in Aachen

Mit einem gemeinsamen ersten Spatenstich starteten heute Morgen (6. Februar 2020) Professor Dr. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Oberbürgermeister Marcel Philipp sowie NetAachen-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Andreas Schneider am kleinen Wanderparkplatz Schurzelter Straße/Ecke Schneebergweg offiziell die Erweiterung des Glasfasernetzes in der Stadt. „Aachen ist schon jetzt recht gut mit schnellem Internet versorgt, vor allem hinsichtlich der Glasfaseranbindung der Schulen. Jetzt werden erfreulicherweise auch die letzten weißen Flecken in Angriff genommen und mit Glasfaser versorgt“, sagte Minister Pinkwart.

Breitbandausbau-420

(v.l.n.r.) Mit einem gemeinsamen ersten Spatenstich starteten jetzt Oberbürgermeister Marcel Philipp, Professor Dr. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, sowie NetAachen-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Andreas Schneider am kleinen Wanderparkplatz Schurzelter Straße/Ecke Schneebergweg offiziell die Erweiterung des Glasfasernetzes in der Stadt. © Stadt Aachen /Heike Lachmann

Oberbürgermeister Marcel Philipp ergänzte: „Ich freue mich, dass es nun los geht und endlich alle Haushalte im Stadtgebiet in den Genuss einer zeitgemäßen Internetversorgung kommen“. Seit Anfang des Jahres verfügt Aachen über die endgültigen Förderzusagen von Bund und Land, um die bisher noch in Sachen „Breitband“ unterversorgten Gebiete mit Glasfaseranschlüssen zu erschließen. „Unterversorgt“ sind in Aachen nach einem Markterkundungsverfahren rund 1.000 Haushalte und etwa 100 Schulen, Institutionen und Gewerbebetrieben vor allem in den Randlagen des Stadtgebiets.

Das Gesamtvolumen der Förderung liegt bei etwa sieben Millionen Euro. Geplant sind Tiefbaumaßnahmen in einer Gesamtlänge von rund 90 km, wobei ausschließlich Glasfasertechnologie zum Einsatz kommen wird. 26 Bauabschnitte sind dabei über das gesamte Stadtgebiet verteilt und sollen nach aktueller Planung bis voraussichtlich Ende 2021 abgearbeitet werden. NetAachen-Geschäftsführer

Andreas Schneider: „Als Aachener Unternehmen freut es uns besonders, dass wir in unserer Heimatstadt die „weißen Flecken“ des Breitbandausbaus mit Glasfaser für schnelles Internet versorgen können.“ Unser Dank gilt der Bundesregierung, dem dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Aachen, die das Schließen dieser Wirtschaftlichkeitslücke ermöglicht haben.“

Der Breitbandausbau beginnt ab sofort mit den Bereichen Lemiers, Seffent und Vetschauer Berg, für die bereits eine Baugenehmigung vorliegt.

Herausgegeben am 06.02.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram