Inhalt



Bürgerservice – für alle Menschen im Bezirk und die ganze Stadt

  • Die sechs Aachener Bezirksämter stellen ihren Service bei einem Tag der offenen Tür vor.
  • Neben dem Onlinedienst „rund um die Uhr“ ist die persönliche Ansprache wichtig.
  • Richterich macht den Anfang mit einem „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 12. Mai.

„Die Bezirksämter mit ihren umfassenden Dienstleistungsangeboten vor Ort sind sehr wichtig für den Kontakt der Menschen untereinander und die bezirkliche Arbeit“, so Oberbürgermeister Marcel Philipp im Rahmen einer Pressekonferenz zum „Tag der offenen Tür“ in den Bezirksämtern der Stadt Aachen. Und weiter: „Viele Dienstleistungen werden oft gar nicht in den Bezirken nachgefragt, weil nicht bekannt ist, dass sie dort abrufbar sind.“ Erklärtes Ziel der Verwaltung sei es, auf allen Kanälen so nah wie möglich am Menschen und direkt ansprechbar zu sein. Deshalb begrüßt der Oberbürgermeister auch den aktuellen Vorstoß aus den Bezirken: Dort wurde die Idee im Kreis der Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeister ersonnen, einen Tag der offenen Tür pro Bezirksamt zu organisieren. Eine moderne und gut funktionierende, persönlich ansprechbare Verwaltung vor Ort geht auch bisweilen neue Wege.

buergerservice_420

Oberbürgermeister Marcel Philipp (ganz links) und die Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeister sowie die Bezirksamtsleiterinnen und Bezirksamtsleiter präsentieren vor dem Karlsbrunnen die Plakate und Flyer, mit denen jeweils auf den „Tag der offenen Tür“ in den einzelnen Bezirksämtern hingewiesen wird.
Foto: Stadt Aachen/David Rüben

Natürlich bietet die Stadt Aachen in ihrem Onlineportal ihren Bürgerinnen und Bürgern unabhängig von Ort und Zeit Onlinedienstleistungen an. Die Menschen können viele ihrer Anliegen über das Portal direkt und ohne Rücksicht auf Sprechzeiten erledigen.

Selbstverständlich ist aber auch, dass nicht alles online und über das Internet abgewickelt werden muss. Die Bürgerinnen und Bürger können sich immer auch persönlich direkt von einem Bediensteten der Verwaltung beraten lassen. Jeder muss seine Angelegenheiten einfach und schnell erledigen können, gleich, ob online oder im direkten Gespräch. Zwar mag über das Internet in den meisten Fällen der effizienteste Weg - für Bürger und Verwaltung - zur Abwicklung von Verwaltungsgeschäften führen. Aber gerade die Stadtbezirke schaffen mit ihrem Service in den Bezirksämtern eine besondere Identität im Stadtbezirk. Die Menschen knüpfen persönliche Kontakte zu den Ansprechpartner vor Ort, der Kümmerer in der Verwaltung bekommt so ein „Gesicht“. Das schafft Identität, man fühlt sich wohl.

Tag der offenen Tür rundum in allen Bezirksämtern
Die sechs Aachener Bezirksämter Brand, Eilendorf, Haaren, Kornelimünster/Walheim, Laurensberg und Richterich stellen ihren Service bei einem Tag der offenen Tür vor. Bei der Auswahl eines Bezirksamtes zur Erledigung seiner Angelegenheiten ist man nicht an den Bereich, in dem man wohnt, gebunden. Bezirksämter sind für die Menschen im Bezirk und auch für alle Aachenerinnen und Aachener da. Allerdings gibt es manche Dinge, die man nur in seinem Wohnbezirk erledigen kann, Beispiel Vergabe von Sportstätten im Bezirk.

Wer die Serviceleistungen des Bezirksamtes in Anspruch nehmen will, sollte einen Gesprächstermin vorab online oder telefonisch vereinbaren, um eventuelle Wartezeiten zu vermeiden. In den Servicebereichen der Bezirksämter ist auch WLAN verfügbar. Während einer eventuellen Wartezeit kann man so online schon Formulare und Anträge ausfüllen und auch andere Dinge erledigen.

Richterich lädt am Sonntag, 12. Mai, zur „offenen Tür“ ein
Das Bezirksamt Richterich macht den Anfang und lädt für Sonntag, 12. Mai 2019, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum ‚Tag der offenen Tür‘ in das Bezirksamt an der Roermonder Str. 559 ein. Die Mitarbeiterinnen geben kompetent Auskunft zum umfassenden Dienstleistungsangebot des Bezirksamtes und erläutern z.B. die Funktionsweise des Biometrie-Terminals, mit dem Passfotos digital erstellt werden können, ohne sie auf Papier ausdrucken zu müssen.

Auch Bezirksbürgermeisterin Marlis Köhne und weitere Vertreter der politischen Parteien werden ebenfalls für Fragen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich über aktuelle Projekte im Stadtbezirk zu informieren, wie beispielsweise die Gestaltung des Schlossparks und die Errichtung von VeloCity-Stationen.

Haaren und Eilendorf präsentieren sich am 18. Mai
Danach folgen Haaren und Eilendorf am Samstag, 18. Mai, mit jeweils ihrem Tag der offenen Tür. In Haaren ist der Start um 10 Uhr. Die Veranstaltung rund um die Germanusstraße 32 bis 34 geht bis 14 Uhr. Geplant sind hier die Präsentation eines Streifenwagens der Polizei, eventuell ist auch ein Motorrad aus der Einsatzstaffel zu sehen. Der Heimatverein Haaren-Verlautenheide und die Hooreter Frönnde, die Freiwilligen Feuerwehren und ein Ensemble des Blasorchesters Aachen-Haaren sind vor Ort und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Bezirksamt Eilendorf präsentiert sich zur gleichen Zeit: Ebenfalls am Samstag, 18.Mai, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr werden im Bezirksamt und auf dem Heinrich-Thomas-Platz alle Dienstleistungen vorgestellt. Zudem ist an diesem Tag die bezirkliche Briefwahlstelle im Hause geöffnet und man kann für die Europawahl am 26. Mai die Briefwahlunterlagen beantragen und falls gewünscht, direkt vor Ort seine Stimme abgeben. Auch in Eilendorf sind neben Bezirksbürgermeisterin Elke Eschweiler ebenfalls andere Mitglieder der Bezirksvertretung beim Tag der offenen Tür, um über ihre politische Arbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Oberbürgermeister Marcel Philipp hat eine Stippvisite eingeplant und freut sich darauf, ebenfalls mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Weiteren Aktionstage folgen
In Kornelimünster /Walheim wird es am Freitag, 21. Juni, während des Historischen Jahrmarktes am Tor der ehemaligen Reichsabtei von Kornelimünster, gemeinsam mit dem Bürgerverein und zahlreichen weiteren ortsansässigen Vereinen einen Stand geben. Die Gäste des Jahrmarktes können sich so über das Dienstleistungsangebot des Bezirksamtes informieren und die Gelegenheit nutzen, um mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Weitere Standpartner werden Bezirksbürgermeister Jakob von Thenen und die Mitglieder der Bezirksvertretung Aachen-Kornelimünster/Walheim sein.

Nach den Sommerferien geht‘ s weiter
Die Termine stehen schon fest: Das Bezirksamt Brand wird am Sonntag, 15. September, im Rahmen des 'Tags der Vereine' auf dem Marktplatz in Brand seine Dienstleistungen vorstellen. Im Rahmen des Stadtteilfestes wird das Bezirksamt Laurensberg sich am Samstag, 28. September vorstellen. Allerdings ist der detaillierte Ablauf in Brand und Laurensberg noch in Planung.

Weitere Informationen rund um das Thema Bezirksämter und Bürgerservice gibt es über die Homepage der Stadt Aachen.

Herausgegeben am 03.05.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram