Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen

Sibylle Keupen: Erste Oberbürgermeisterin nach 256 Vorgängern

Wichtig sind ihr Transparenz, Verbindlichkeit, Bürgernähe und klare Linien

Sibylle Keupen hört zu, ist fokussiert, aufmerksam und verbindlich. Sie unterstreicht ihre Worte mit deutlichen Gesten. Wer mit der Aachener Oberbürgermeisterin ins Gespräch kommt, kann klare Linien erwarten, aber auch eine angenehme Gesprächsatmosphäre. „Transparenz“, sagt sie bestimmt, „das ist für mich ein ganz wichtiges Thema. Genauso ein Anliegen wie Verbindlichkeit und Bürgernähe.“

In ihrem Terminkalender wenig freier Platz. Verwaltung, Politik und Bürger*innen suchen das Gespräch mit ihr. Top-Themen zum Amtsantritt: Die Schließung von Conti sowie die Corona-Pandemie mit all ihren Konsequenzen. „Eine schwere Antrittsaufgabe“ das eine; und auch das andere „wird uns noch lange beschäftigen“.

Transparenz, Verbindlichkeit und Bürgernähe. Das Bürger*innen-Büro wird nach dem Wunsch von Sibylle Keupen auch in Zukunft Bestand haben. Nicht wie zu Wahlkampfzeiten in der Pontstraße, sondern in einem leerstehenden Ladenlokal in der Innenstadt. Niederschwellig und ein Ort, an dem die Verwaltung ganz offen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen kann. „Ich lade alle Mitarbeitenden ganz herzlich ein, hier mitzumachen. Es ist so wichtig, Kontakt mit den Menschen zu halten und als Verwaltung dynamisch auf das zu reagieren, was die Bürgerinnen und Bürger gerade beschäftigt. Und das nicht nur, wenn es gerade knallt, sondern verstetigt im Alltag“, betont Aachens neue Oberbürgermeisterin.

Ihre rund 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besucht Sibylle Keupen ab November nach und nach in ihren Arbeitsbereichen – so schnell, wie es eben realistisch gesehen möglich ist. „Ich möchte in alle Fachbereiche gehen, mich vorstellen, hören, was die Mitarbeitenden beschäftigt und mich austauschen.“ Input einerseits für ihre Arbeit, andererseits erhofft sie sich davon Akzeptanz für viele Zukunftsaufgaben.

Büro im Verwaltungsgebäude Katschhof
Schwerpunkte ihrer Amtszeit werden der Dialog und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung ihrer Stadt sein. Für Sibylle Keupen ist klar: „Der Auftrag der Wählerinnen und Wähler ist eindeutig. Das Thema, das die Menschen nicht nur in Aachen besonders bewegt, ist die Verkehrswende. Und wir sollen das Klimaschutzprogramm umsetzen. Die Menschen wollen weniger Lärm und mehr Aufenthaltsqualität. Wir brauchen mehr bezahlbare Wohnungen und eine Situation und Ausstattung in den Schulen, die allen Kindern und Lehrer*innen einen guten, in diesen Zeiten auch digitalen Unterricht ermöglichen. Die Liste der Forderungen und Wünsche ließe sich fortsetzen. Und bei all dem müssen wir die Finanzen im Blick behalten.

Wir haben in den verschiedenen Bereichen bereits viele gute Konzepte. Wir müssen jetzt in die Umsetzung kommen, um dem Auftrag der Wählerinnen und Wähler zu entsprechen.“

Außerdem liegen Sibylle Keupen die Unterstützung und Förderung der vielen innovativen Produkte und Projekte am Herzen, die beispielsweise aus den Aachener Hochschulen heraus entstehen. Das, was an den Hochschulen geforscht und produziert wird, soll in der Stadt im Sinne eines Reallabors von den Bürgerinnen und Bürgern erprobt und weiterentwickelt werden können.

Mit ihrem neuen Team möchte sie genau diese Aufgaben in den kommenden Jahren vom Verwaltungsgebäude Katschhof aus bearbeiten. Womit Sibylle Keupen nicht nur Aachens erste Oberbürgermeisterin nach 256 Oberbürgermeistern ist, sondern das erste Stadtoberhaupt überhaupt, das seinen Arbeitsplatz begleitet von viel frischem Wind nicht im historischen Aachener Rathaus einnimmt.

Zur Person
Sibylle Keupen wurde 1963 in Mayen in der Eifel geboren. Nach der Schulzeit studierte sie in Trier Pädagogik. Mit Mitte 20 kam sie nach Aachen und war viele Jahre in der katholischen Jugendverbandsarbeit, der Friedensbewegung, der Frauenpolitik sowie der Arbeitslosenarbeit aktiv. 1994 übernahm sie die Leitung der Bleiberger Fabrik in Aachen. Bis vor kurzem engagierte sie sich in ihrer Freizeit als Schauspielerin in der freien Theaterszene. Sibylle Keupen ist verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne und lebt in Kohlscheid.

 

Kontakt

Oberbürgermeisterin
Sibylle Keupen
Rathaus
Markt
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-7200
Fax: +49 241 432-8008
mail